Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Leseförderung

Unter dem Motto "Die Magie des Lesens" haben wir am 11. Juli  2019 zum 13. Mal den Kinderbibliothekspreis verliehen. Unsere Lesezeichen haben wir ebenfalls wieder an engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen vergeben.

Öffentliche Büchereien haben die wichtigen Aufgaben, Kindern Freude am Lesen zu vermitteln, sie an neue Medien heranzuführen und sie bei der Entwicklung einer eigenen Persönlichkeit zu unterstützen. Sie sind die tragenden Säulen einer für die Leseförderung unverzichtbaren Infrastruktur.

Mit unserem Engagement möchten wir die Bibliotheken bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen und sie anspornen, ihre jungen Nutzer mit immer neuen Ideen zu begeistern.

Lesezeichen

Unsere Lesezeichen sind mit je 1.000 Euro dotiert und werden 50 Mal vergeben. Diese Unterstützung ist zweckgebunden und dient dem Kauf neuer Bücher und Medien.

Bewerben können sich öffentliche Büchereien in kommunaler und kirchlicher Trägerschaft (in Märkten, Städten und Gemeinden bis 100.000 Einwohner).

Zusammen mit der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund wählen wir die Gewinner aus.

Die Gewinner des Jahres 2019 finden Sie hier.

Kinderbibliothekspreis

Besondere Leistungen sollen belohnt werden. Aus diesem Grund zeichnen wir jährlich fünf Bibliotheken, die sich mit beispielhaften Maßnahmen für die Leseförderung einsetzen, mit unserem Kinderbibliothekspreis aus. Dieser Preis ist mit je 5.000 Euro dotiert.

Den Kinderbibliothekspreis verleihen wir in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund.
Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Fachjury, eine Bewerbung ist nicht möglich.

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal des Bayernwerks finden Sie viele Videos rund um den Kinderbibliothekspreis, unter anderem Porträts aller Preisträger.

Logo Paul-Maar-Preis

Paul-Maar-Preis Korbinian für Junge Talente

Der Nachwuchspreis war 2009 von Kinderbuchautor Paul Maar und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit Unterstützung des Bayernwerks ins Leben gerufen worden.

Mit dem Preis wird jährlich ein/e Nachwuchsautor/in ausgezeichnet. Der/Die Preisträger/in wird von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. benannt.

Die diesjährige Paul-Maar-Preisträgerin Lara Schützsack wurde bei einer gemeinsamen Preisverleihung mit den Kinderbibliothekspreisträgern geehrt. Kinderbuchautor Paul Maar und Dr. Claudia Pecher von der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur haben die Auszeichnung an Lara Schützsack übergeben.

Weitere Informationen zu diesem Nachwuchspreis finden Sie auf der Website der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Weitere Informationen zu diesem Nachwuchspreis finden Sie auf der Website der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur:

Leon Leseluchs
Darf ich mich vorstellen:

Ich bin Leon, der wissbegierige
und wörterhungrige Leseluchs.
Ich nehme Kinder bei ihren ersten
Schritten zum selbständigen
Lesen an die Hand und stehe
ihnen zur Seite, wenn sie in die
spannenden Phantasiewelten
der Bücher eintauchen.

 

Kinderbibliothekspreis 2019: Die Preisträger im Videoporträt

Kinderbibliothekspreis 2019: Gemeindebibliothek Unterföhring

Die Freude ist groß beim Team der Gemeindebibliothek in Unterföhring: Die beliebte Einrichtung erhält in diesem Jahr den Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG. Die Kinderbibliothek im 1. Stock der Gemeindebibliothek wird von Familien rege genutzt, über 5.000 Besucherinnen und Besucher kamen 2018 zu den Veranstaltungen für die Kinder. Für KiTa-Gruppen und Schulklassen gibt es regelmäßig Vorlesestunden und Bilderbuchkinos. Einmal jährlich werden die Schulkinder zu Autorenlesungen eingeladen. Die Jury hob in ihrer Begründung auch das vielfältige Medienangebot in Unterföhring hervor: CDs, DVDs, Zeitschriften, Brettspiele, Tiptoi-Medien und sogar Konsolenspiele stehen den Besuchern zur Verfügung.

Kinderbibliothekspreis 2019: Gemeinde- und Pfarrbücherei Obertraubling

Die Freude ist groß beim Team der Gemeinde- und Pfarrbücherei in Obertraubling (Landkreis Regensburg): Die beliebte Einrichtung erhält in diesem Jahr den Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG. Die Gemeinde- und Pfarrbücherei kooperiert eng mit der örtlichen Grundschule und Kindergärten. Sie hat hinter ihrem Gebäude ein grünes Klassenzimmer eingerichtet, das der örtlichen Grundschule Unterricht im Freien ermöglicht. Dort wird den Schülerinnen und Schülern unter anderem Wissen zum Thema Bienen vermittelt. Ein japanisches Papiertheater für Kindergärten gestaltet die Vorlese- und Erzählstunden lebendiger und weckt das Interesse der Kleinsten für Bücher.

Kinderbibliothekspreis 2019: Gemeindebücherei Oberhaid

Die Freude ist groß beim Team der Gemeindebücherei in Oberhaid (Landkreis Bamberg): Die beliebte Einrichtung erhält in diesem Jahr den Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG. Rund um Oberhaid hat das Team der Gemeindebücherei drei „Schatzkisten“ eingerichtet. Sorgfältig zusammengestellte Bücherkisten laden dazu ein, der „Spur“ zur nahe gelegenen Bibliothek zu folgen. Mit Aktionen wie dieser schafft Büchereileiterin Sabine Jahn bewusst eine Verbindung zwischen Natur und Gemeindebücherei. Seit 2018 bildet diese das Herzstück des Kinder-Jugend-Kulturzentrums in Oberhaid.

Kinderbibliothekspreis 2019: Gemeindebücherei Großostheim

Die Freude ist groß beim Team der Gemeindebücherei in Großostheim (Landkreis Aschaffenburg): Die beliebte Einrichtung erhält in diesem Jahr den Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG. Kinder werden in der Gemeindebücherei auf unterschiedlichsten Wegen an das Medium Buch herangeführt: Hörspielboxen für die Kleinsten, spannende Bilder- und Vorlesebücher, verschiedene Bastel- und Mitmachaktionen oder ein Bücherquiz zum Thema „Tierische Freunde“ erwecken spielerisch das Interesse. Durch Kooperationen mit vier Schulen und vier Kindergärten hat sich die Einrichtung zu einem anerkann-ten Kultur- und Bildungsanbieter in der Gemeinde etabliert.

Kinderbibliothekspreis 2019: Sonderpreis Stadtbibliothek Donauwörth

Die Freude ist groß beim Team der Stadtbibliothek in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries): Die beliebte Einrichtung erhält den Kinderbibliothekspreis 2019 der Bayernwerk AG. Und das bereits zum zweiten Mal. Weil sie sich seit der ersten Vergabe 2008 erfolgreich weiterentwickelt hat, wurde sie von der Jury mit einem Sonderpreis gewürdigt. Die Stadtbibliothek Donauwörth arbeitet eng mit den Schulen der Region zusammen. Sie bietet unter anderem Lesenächte, Ausstellungen, Projekttage und Autorenlesungen an. Dafür erhielt die Stadtbibliothek im vergangenen Jahr zum neunten Mal in Folge das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“, das vom Ministerium für Unterricht und Kultus und dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben wird.