Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Azubis: „Am besten ist‘s beim Bayernwerk“

01.12.2015

Bestnoten von den Azubis: Bayernwerk ist Best place to learn

Der beste Platz, um zu lernen – ein Zeugnis der Extraklasse, ausgestellt von den eigenen Azubis. Froh und stolz nahm das Bayernwerk die Prädikatsauszeichen für seine Ausbildung entgegen. Normalerweise warten ja die Auszubildenden gespannt auf die Noten vom Prüfer und Ausbilder. Dieses Mal war es etwas anders: Das Bayernwerk als Ausbildungsunternehmen wurde durch seine Azubis bewertet. Aber im Gegensatz zur Prüfungssituation der Auszubildenden wussten die Verantwortlichen des Bayernwerks schon vorher über die sehr guten Noten Bescheid, die ihnen die eigenen Azubis gaben. Das Bayernwerk darf sich jetzt offiziell als „Best place to learn“ und Topausbilder bezeichnen.

 

Danke Sabrina!

Die bei der „Zeugnisvergabe“ anwesenden aktuellen und ehemaligen Azubis waren davon nicht sehr überrascht: „Ich habe ehrlich gesagt mit einem sehr guten Ergebnis gerechnet“, sagte zum Beispiel Sabrina Retzer. Sie als ehemalige Auszubildende das Bayernwerks weiß schließlich, wovon sie redet: Sie würde ihren Freunden „wärmstens eine Ausbildung beim Bayernwerk empfehlen“.

 

Sehr gute Ausbildung – sehr gute Auszubildende

Das klingt gut, doch wonach wurden die Auszubildenden konkret befragt? Das Bayernwerk wollte wissen, wie es um seine Ausbildung steht. Dazu wurden in einer anonymen Umfrage durch das unabhängige Unternehmen AUBI-plus aktuelle und ehemalige Azubis sowie die eigenen Ausbilder zu verschiedensten Themenbereichen rund um Ausbildung befragt, von Lerninhalten, Ausbilderqualität und Lernumgebung  bis hin zu den erzielten Prüfungsergebnissen. Von knapp 500 Befragten nahmen 77 Prozent an der Evaluierung teil und gaben dem Bayernwerk durchweg sehr gute Bewertungen.

 

Und jetzt stand die Zeugnisvergabe an. „Und diesmal ganz ohne Stress für uns“, freuten sich die anwesenden Azubis. Doch die Auszubildenden des Bayernwerks brauchen sich auch vor ihren eigenen Benotungen nicht zu fürchten. Dank einer sehr guten Ausbildung  schneiden sie regelmäßig gut ab (z. B. in Oberbayern). Das führt Michael Baierl, Azubi im dritten Lehrjahr, auf die vielseitige Ausbildung zurück. Er meint aber auch: „Es gibt immer noch Potenzial nach oben, wäre ja auch komisch wenn nicht.“

 

Dieses Motto hat sich das Bayernwerk auch zum Ziel gesetzt. Aber jetzt mal an alle, die in den nächsten Jahren eine Lehrstelle suchen: Hört auf Sabrina: Freunden empfiehlt man nur das Beste!

 

Autor: Stephan Beimler