Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Schlaues Stromnetz mit Künstlicher Intelligenz

Das Bayernwerk arbeitet laufend daran, das Stromnetz noch sicherer zu machen. Künstliche Intelligenz hilft in Zukunft bei der Wartung und Erneuerung von Leitungen.

Wie wäre es, wenn das Stromnetz selbst seine Leitungen überwacht und vorausschauend Kontrollen und Wartungen anfordert? In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Bayernwerks wollen Experten dem Netz solche hellseherischen Fähigkeiten antrainieren. Wie das geht? Mit einer Technik namens „Predictive Maintainance“, an der die Experten unter dem Dach von E.ON arbeiten.

Sichere Zukunft

Zunächst füttern die Spezialisten den Algorithmus einer speziellen Software mit den vorhandenen Daten aus dem Stromnetz: Alter und Typ der vorhandenen Leitungen, abgeschlossene Wartungsarbeiten in der Vergangenheit, Erfahrungswerte zur Lebensdauer von Netzkomponenten und Echtzeitdaten aus dem Netz. All diese Informationen analysiert die Software und setzt sie zu einer präzisen Prognose zusammen. Auf dieser Basis kann die Künstliche Intelligenz mit hoher Wahrscheinlichkeit notwendige Maßnahmen vorhersehen. Künftig sollen zusätzlich auch Wetterdaten und Blitzeinschläge im Umfeld von Leitungen mit in die Prognose einfließen. So lernt der Algorithmus laufend dazu.

Durch den Einsatz von Predictive Maintainance lassen sich Defekte im Stromnetz zwei- bis dreimal so sicher vorhersagen und Stromausfälle noch sicherer vermeiden.

Digitale Zukunft

„Künstliche Intelligenz spielt für das Bayernwerk eine zentrale Rolle. In unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit prüfen wir umfassend den Einsatz digitaler Möglichkeiten“, sagt Maximilian Zängl, Leiter Kommunikation beim Bayernwerk. Dazu zählen der Energiewendemonitor für Kommunen, das Training von Mitarbeitern und Partnerfirmen mithilfe von Virtual Reality oder die digitale Qualitätssicherung. In speziellen Netzregionen wie derzeit in Ostbayern testet der Netzbetreiber in Zusammenarbeit mit Forschern der OTH Regensburg Predictive Maintainance auf 1.500 Leitungsmetern.