Bayernwerk bringt Technik zu Kindern

IMG_3803.JPG

Schülerinnen und Schüler der Realschulen Ebern, Rehau, Hirschaid, Naila und Kulmbach dürfen sich ab November an zwölf Nachmittagen auf Besuch von jeweils zwei angehenden Elektronikern für Betriebstechnik freuen. Frank Marco, Burgis Pascal, Scherr Fabian, Polreich Oliver, Barthelme Alexander, Fehn Jennifer, Meyer Florian, Bächmann Felix, Weinert Michael, Cambatzu Pascal, Hatzold Armin, Ungnadner Florian, Rörig Christian, Linz Manuel, alle im dritten Lehrjahr, erlernen diesen Beruf bei Bayernwerk und wollen den Schülerinnen und Schülern der Realschulen im Rahmen des Projekts "Schüler entdecken Technik" ihre Begeisterung für die Technik weitergeben. Die Aktion findet in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein "Technik für Kinder" statt.

Die Bayernwerk-Auszubildenden fungieren als Tutoren der Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen und führen sie langsam und spielerisch an technische Themen heran. Die jungen Tüftler bauen unter anderem eine Taschenlampe, eine Sirene und einen Wechselblinker. Gemeinsam rücken sie ausrangierten PCs und DVD-Playern zu Leibe und zerlegen ein funktionsunfähiges Autoradio in seine Einzelteile. Unter Anleitung dürfen die Kids unterschiedliche Werkzeuge zum Einsatz bringen.

"Alle Aktionen zur Gewinnung von technischem Nachwuchs fördern wir gern", so Uwe Rosenberger, Leiter des Ausbildungszentrums an unserem Standort Bayreuth. "Die Jugendlichen kennen ihre natürlichen Talente und Stärken oft noch nicht ausreichend und wissen daher häufig nicht, welchen Beruf sie wählen sollen. Hier unterstützen wir, indem wir zeigen, wie spannend die Welt der Technik ist."