BILD0370_250x188pi.JPG

Mit Nachrichten die Schüler unter Strom setzen

Sprache, Schreibstil, Bildung, Lesen – diese Kernfähigkeiten vermittelt die Tageszeitung wie kaum ein anderes Medium.

Zum festen Programm gehört unser Engagement in den Projekten "Klasse!", "Klasse KIDS", "Zeitung in die Schule", "Zeitung in der Schule",  „KLARTEXT“ und "Zeitung macht Schule" des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV e.V.) in Zusammenarbeit mit den Verlagen "Der neue Tag" in Weiden, "Frankenpost" in Hof, "Neue Presse Coburg", "Main-Post" in Würzburg, "Mittelbayerische Zeitung" in Regensburg, "Passauer Neue Presse" , Mediengruppe Oberfranken und "Straubinger Tagblatt".
An einigen der Projekte ist auch das Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP), Aachen, beteiligt.
Bayernwerk ist der regionale Netzbetreiber im Verbreitungsgebiet der Tageszeitungen dieser Verlage.

Ziel dieser Projekte ist die Erziehung zur kritischen Mediennutzung. Tausende Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und aller Schulformen erhalten über einen gewissen Zeitraum als tagesaktuelle Informationsquelle und als Gegenstand fächerübergreifenden Unterrichts eine Zeitung der oben genannten Verlage. Die Schüler können so regelmäßig einer intensiven und analytischen Zeitungslektüre nachgehen.

Erziehung zur kritischen Mediennutzung

Doch damit nicht genug: Die Schulklassen können mit ihren engagierten Lehrkräften auf Einladung von Bayernwerk energietechnische Anlagen besichtigen und nicht alltägliche Einblicke rund um das Thema Energie gewinnen.

Nichtalltägliche Einblicke für die Journalisten auf Zeit

Neben dem Besuch von Biogasanlagen oder einer Erdgastankstelle werden zum Beispiel auch Führungen im Museumsdorf von Markus Wasmeier in Schliersee, im Geo-Zentrum an der Kontinentalen Tiefbohrung in Windischeschenbach oder im Kultur- und Begegnungszentrum in Waldsassen angeboten. Ein weiteres Angebot ist neben einem Bewerbertraining auch der Besuch im Ausbildungszentrum, der wichtige Hinweise für die eigene Berufswahl ermöglicht. Beim Besuch bieten wir auch jungen Frauen interessante Details über die gewerblichen Ausbildungsberufe, die sich in der Vergangenheit gerade bei weiblichen Bewerbern wachsender Beliebtheit erfreuen.

Alle Angebote und weitere Details können Sie gerne direkt bei unserer Projektleiterin Annette Seidel, T 09 21-2 85-20 82, oder bei den jeweiligen Verlagen erfahren.

Die Schüler recherchieren zu ihrem gewählten Thema, führen Interviews durch und schreiben Artikel. Die Beiträge der jungen Reporter werden von der Zeitung begutachtet und die interessantesten und besten abgedruckt.

Fachkundige Unterstützung

bild_zeitung_in_der_schule.jpg

Jedes Jahr betritt bei diesem ehrgeizigen Projekt eine neue Generation Schüler teilweise Neuland. Dank der fachkundigen Leitung und Unterstützung durch die Lehrkräfte, Redakteure und die Mitarbeiter von Bayernwerk gab es bisher nur Gewinner.