Information zur Laststeuerung von Direktheizungen und Wärmepumpen (steuerbare Verbrauchseinrichtungen)

Das Bayernwerk wird in diesem Winter Direktheizungen und Wärmepumpen zu den Hochlastzeiten regeln.

Die Sperrung erfolgt planmäßig vom 02.11.2016 - 28.02.2017 (Werktage ohne Samstage).

Die maximal vorgesehene zusammenhängende Sperrung beträgt 1 Stunde.

Hintergrund:

In seinem Netz transportiert das Bayernwerk zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 260.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Diese positive Entwicklung der Zunahme der regenerativen Energien bedeutet jedoch auch, dass die Einspeisungen ins Netz immer mehr schwanken. Um das Netz und damit die Energieversorgung stabil zu halten, müssen wir als Netzbetreiber steuernd eingreifen. Zu diesem Zweck planen wir die oben aufgeführten zeitlich begrenzten Steuerungen von Direktheizungen und Wärmepumpen.

Die Laststeuerung erfolgt auf rechtlicher Grundlage des § 14 a des Energiewirtschaftsgesetzes. Sie erhalten im Gegenzug reduzierte Netzentgelte für die Heizung.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Netzentgelten und dem Zeitfenster finden Sie unter: https://www.bayernwerk.de/cps/rde/xchg/bayernwerk/hs.xsl/614.htm