IMG_4116.JPG

Unser Erfolg - in der Praxis lernen

Als eines der größten regionalen Energieunternehmen Deutschlands nimmt das Bayernwerk seine gesellschaftliche Verantwortung ernst – und dazu gehört auch das Engagement des Unternehmens in Sachen Ausbildung. Diese entspricht beim Bayernwerk höchsten Standards und hat eine lange Tradition.

Bereits 1.000 Azubis haben wir in den letzten 10 Jahren erfolgreich ausgebildet, rund 300 junge Menschen befinden sich zurzeit bei uns in Ausbildung. Unsere Absolventen schließen jährlich mit Bestnoten ab – ein Zeichen der jahrzehntelangen Erfahrung als Ausbildungsunternehmen und unsere hohen Qualitätsstandards.

Unsere Erfolgsstrategie lautet: In der Praxis lernen! Denn eine Ausbildung beim Bayernwerk bedeutet, sich frühzeitig mit realen Aufgaben zu befassen, neueste Techniken zu erlernen und aktiv mitzuarbeiten statt nur zuzuschauen.

Verschiedene Möglichkeiten

Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich in zahlreichen technischen und kaufmännischen Berufen bayernweit ausbilden zu lassen. Auch duale Studiengänge in Kooperation mit drei Hochschulen in Bayern gehören zu unserem Angebot. Infos dazu finden Sie hier.

Technische oder kaufmännische Ausbildung? Sie wissen noch nicht genau, wo es hingehen soll? Kein Problem – mit unserem Schülerpraktikum können Sie sich ein Bild von der Praxis machen und einen ersten Einblick in das Unternehmen bekommen

Chancengleichheit

Und wer glaubt, die Technik sei reine Männersache, hat sich geirrt: Mittlerweile ist fast jeder fünfte technische Auszubildende im Unternehmen eine "sie"! Denn das Bayernwerk bemüht sich aktiv darum, dass Frauen in traditionell von Männern dominierten Technikberufen Fuß fassen – mit Erfolg!

Junge Menschen mit Behinderung oder diesen Gleichgestellten haben bei uns gleiche Chancen, wir binden sie aktiv ins Arbeitsleben ein und bieten spannende Ausbildungsberufe. Informieren Sie sich gleich über unsere Ausbildungsinitiativen.

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Sie möchten die Energiezukunft in Bayern aktiv mitgestalten? Dann werfen Sie doch einen Blick auf die folgenden Seiten für Schülerinnen oder Schüler.