Als regionaler Energieversorger ist es unser vorrangiges Bestreben, unseren Kunden höchstmögliche Versorgungssicherheit bei gleichzeitig besten Konditionen zu bieten.

Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, konzentrieren wir uns bei der Zusammenarbeit auf die besten und leistungsstärksten Lieferanten und Dienstleister.

Wir stellen unseren Vertragspartnern gegenüber hohe Ansprüche, besonders in Bezug auf Versorgungssicherheit. Deshalb legen wir größten Wert auf die Einhaltung unserer Qualitätsstandards, welche wir durch Qualifizierungsverfahren für strategische Materialien und Leistungen absichern. Zudem stehen für uns Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund.

Gemeinsam mit unseren Vertragspartnern arbeiten wir laufend an der Optimierung unserer Wertschöpfungskette, um so auch zukünftig bedeutende Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Unsere Geschäftsbeziehungen sehen wir deshalb als Partnerschaften. Wir streben zu unseren Vertragspartnern langfristige Beziehungen an, in denen eine offene und ehrliche Zusammenarbeit selbstverständlich ist.

Wir favorisieren den Einsatz moderner Beschaffungslösungen, wie um Beispiel Katalogbestellsysteme und die Bezahlung per Gutschriftsverfahren. Diese schonen sowohl unsere Ressourcen als auch die unserer Vertragspartner.

Das E.ON Beschaffungsnetzwerk

 Der Einkauf der Bayernwerk AG, einer 100 %igen Tochter der E.ON SE, ist Teil des konzernweiten Beschaffungsnetzwerkes. Wir arbeiten deshalb nicht alleine, sondern im Verbund mit dem E.ON-Beschaffungsnetzwerk. Jede dieser Einheiten hat im Beschaffungsnetzwerk die Aufgabe, konzernweite Sourcingumfänge zu koordinieren und hierfür die Beschaffungsverträge zu erstellen. Durch diese konzernweite Bedarfsbündelung sichert das Beschaffungsnetzwerk einen effizienten, wirtschaftlichen Einkauf und trägt nachhaltig zum Unternehmenserfolg bei. Für unsere möglichen Vertragspartner repräsentieren unsere gebündelten Sourcingumfänge wiederum hohe Einkaufsvolumina.