Die Bayernwerk AG erklärt sich bereit, die bestehenden Netzzugangsverträge an die in der Kooperationsvereinbarung enthalten Vertragsbedingungen anzupassen.

Musterverträge für den Netzzugang nach § 20 EnWG

Lieferantenrahmenvertrag
Dieser Vertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragspartner zur Ausspeisung und Abwicklung von Gastransporten zum Zwecke der Gasbelieferung von Letztverbrauchern, die mittels Ausspeisepunkten an das Verteilernetz der Bayernwerk AG angeschlossen sind.

Netznutzungsvertrag
Dieser Vertrag vermittelt dem Netznutzer den Zugang zum gesamten örtlichen Verteilnetz und regelt die Rechte und Pflichten der Vertragspartner betreffend den Zugang zum Zwecke des Gastransportes.
Voraussetzung für die Netznutzung ist das Bestehen eines reinen Gasliefervertrages (ohne Netznutzung) zwischen dem Netznutzer und einem oder mehreren Gaslieferanten

Netzkopplungsvertrag
Gegenstand dieses Vertrages ist die Verbindung zwischen zwei Netzen. Er regelt die Rechte und Pflichten der Vertragspartner und wird zwischen dem Netzbetreiber und der Bayernwerk AG geschlossen.

Anmeldebestätigung als Lieferer von Erdgas
Der Nachweis der Anmeldung für Lieferer von Erdgas gemäß § 38 Abs. 3 des Energiesteuergesetzes wird von der Bayernwerk AG zum Download zur Verfügung gestellt.

 

Formular zur Anmeldung für Lieferer, Entnehmer und Bezieher von Erdgas

Durch die Anmeldung wird der Lieferer zum „angemeldeten Lieferer".

 

Vertrag im Messwesen

Messstellenrahmenvertrag
Dieser Vertrag regelt die Voraussetzungen sowie die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs i. S. d. § 3 Nr.26b EnWG und gegebenenfalls der Messung i. S. d. § 3 Nr.26c EnWG in den Bereichen Elektrizität und/oder Gas durch einen vom Anschlussnutzer beauftragten Messstellenbetreiber im Netzgebiet des Netzbetreibers.

 

Bilaterale Vereinbarungen

Freiwillige bilaterale Vereinbarungen nach Ziffer 3 GeLi Gas
Gemäß Bundesnetzagentur-Beschluss BK7-06-067 vom 20.08.2007, Ziffer 3, können unter bestimmten Voraussetzungen zur Abwicklung der Geschäftsprozesse freiwillige bilaterale Vereinbarungen zur Verwendung eines anderen Datenformates oder anderer Nachrichtentypen sowie zur Anpassung einzelner Prozessschritte aus der Anlage zum Beschluss BK7-06-067 (Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate beim Wechsel des Lieferanten bei der Belieferung mit Gas („GeLi Gas“)) getroffen werden.

Folgende Möglichkeit bietet die Bayernwerk AG allen relevanten Netznutzern an:

Ergänzungsvereinbarung zum Lieferantenrahmenvertrag Gas – Bilanzkreiswechsel ohne Stammdatenänderungsmeldungen

Mit dieser Vereinbarung werden für den Geschäftsprozess Stammdatenänderung (Beschluss BK7-06-067, Ziffer 1 c) die Verwendung eines anderen Datenformates /Nachrichtentyps sowie die Anpassung einzelner Prozessschritte aus der Anlage zur Festlegung BK7-06-067, GeLi Gas, in der geänderten Fassung vom 28.10.2011 vereinbart.

Die Möglichkeit zum Abschluss dieser Vereinbarung besteht für alle relevanten Netznutzer – in diesem Fall alle Gaslieferanten – im Netz der Bayernwerk AG. Ein ausformuliertes Angebot wird auf Nachfrage (an netzvertraege@bayernwerk.de) vorgelegt.